Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Sie können einstellen, welche Cookies wir in Ihrem Browser speichern dürfen. Wir verwenden technisch notwendige Cookies, um das Funktionieren der Webseite zu gewährleisten. Mit Ihrer Zustimmung möchten wir auch Cookies zu Analyse- und Marketingzwecken (Google Analytics) einsetzen, um unser Angebot stetig zu verbessern. Bitte entscheiden Sie, ob Sie dem zustimmen oder widersprechen. Sie können Ihre Entscheidung jederzeit ändern.

Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Termin vereinbaren 0201 - 3614848

Parodontitis Ursachen

Parodontitis - das sind die Ursachen Wie entsteht Parodontitis?

Bei einer Parodontitis handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates, welche durch Bakterien verursacht wird. Der Zahnhalteapparat besteht aus dem Zahn, dem Zahnfleisch, dem Knochen und speziellen Fasern, die die vorgenannten Gewebe miteinander verbinden.

Jeden Zahn umgibt eine sogenannte Zahnfleischtasche, also ein kleiner Spalt zwischen Zahn und Zahnfleisch (siehe auch auf nebenstehender Grafik). Da dieser Bereich und die Zahnzwischenräume bei der täglichen Mundhygiene oft vernachlässigt werden, kann es in den Taschen zu erhöhten Plaque-Ablagerungen kommen, was zu einer Zahnfleischentzündung führen kann.

Zahnfleischbluten als erstes Anzeichen für Parodontitis

Zahnfleischbluten ist ein erstes Anzeichen für Parodontits, denn gesundes Zahnfleisch blutet nicht. Ohne Behandlung der Zahnfleischentzündung durch den Zahnarzt können sich die Bakterien die Zahnwurzel entlang ausbreiten und den Zahnhalteapparat zerstören. Schon jetzt ist eine Behandlung durch den Zahnarzt indiziert. Beim weiteren Krankheitsverlauf baut sich der Knochen und das Zahnfleisch langsam aber stetig fortschreitend ab. Es entstehen durch den Knochenabbau tiefe Zahnfleischtaschen. Diese können durch „Ausmessen“ mit einer speziellen Sonde durch den Zahnarzt diagnostiziert werden (siehe Bild).

Das wichtigste Warnzeichen, das Zahnfleischbluten, wird von vielen Patienten immer noch unterschätzt, wie unten gezeigte Untersuchung herausgefunden hat.

Was können Warnzeichen für eine Parodontitis sein ?

  • Mundgeruch
  • Zahnbeläge und Zahnstein
  • Zahnfleischbluten beim Zähneputzen
  • Rückgang des Zahnfleisches
  • Lockerung von Zähnen
  • Mundgeruch
  • zunehmende Lückenbildung zwischen den Zähnen

Was können die Ursachen für eine Parodontitis sein?

  • Durch unzureichende Zahnpflege, insbesondere in den Zahnzwischenräumen im hinteren Seitenzahnbereich, kommt es zu erhöhten Bakterienablagerungen im den Zahnfleischtaschen.
  • Fehlstellungen von Zähnen und/oder Kiefer können die Reinigung der Zähne erschweren.
  • Schlechtsitzender Zahnersatz oder überstehende Kronen- und Füllungsränder können zu erheblichen Reizungen am Zahnfleischrand führen. Erstes Anzeichen dafür kann ebenfalls Zahnfleischbluten sein.
  • Rauchen erhöht um ein Vielfaches das Risiko, an einer Parodontitis zu erkranken.
  • Zuckerreiche Ernährung fördert das Bakterienwachstum

Warum Raucher stärker gefährdet sind an Parodontitis zu erkranken

Das Risiko an Parodontitis zu erkranken ist bei Rauchern sehr viel höher als bei Nichtrauchern. Die oberflächliche Durchblutung des Zahnfleisch wird auch hier, wie generell in der Peripherie des Körpers, durch das Rauchen vermindert, folglich ist die Abwehr gegen Bakterien reduziert. Auch der Verlauf der Krankheit ist laut Zahnarzt bei Rauchern schwerwiegender und mit höherem Verlust des stützenden Gewebes und Knochen verbunden als bei Nichtrauchern. Dies wurde bereits mehrfach in verschiedenen Studien belegt. Wenn mehr als 20 Zigaretten pro Tag geraucht werden, so steigt das Risiko um das Sechsfache an.

Copyright 2021. All Rights Reserved.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Sie können einstellen, welche Cookies wir in Ihrem Browser speichern dürfen. Wir verwenden technisch notwendige Cookies, um das Funktionieren der Webseite zu gewährleisten. Mit Ihrer Zustimmung möchten wir auch Cookies zu Analyse- und Marketingzwecken (Google Analytics) einsetzen, um unser Angebot stetig zu verbessern. Bitte entscheiden Sie, ob Sie dem zustimmen oder widersprechen. Sie können Ihre Entscheidung jederzeit ändern.